Wertschätzung der Vielfalt – für eine freie und individuelle Impfentscheidung

Wir haben uns lange im Verband mit vielen unserer Mitglieder über dieses Thema ausgetauscht, diskutiert, ja gestritten in der Hoffnung zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen. Wir stellen fest, dass es bei diesem Thema bisher nicht gelang, die Meinung und die Wünsche all unserer Mitglieder abzubilden. Unser Ansinnen ist es, einen Text zu verfassen, das dem größeren inneren Ja möglichst vieler entspricht. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem folgenden Text nicht um eine einstimmige Haltung aller handelt.

Seit nunmehr zwei Jahren fokussiert sich die Welt auf das Coronavirus und Ängste verschiedenster Art halten uns Menschen in Atem - vor einer Erkrankung oder Tod, vor restriktiven staatlichen Maßnahmen, vor Existenzverlust, vor schweren Impfnebenwirkungen etc.

Verschiedene Impfmöglichkeiten gibt es seit Dezember 2020 und gleichzeitig ist eine heftige Diskussion um deren Nutzen und Risiken entbrannt. Bei der Impfpflicht geht es um ein sehr persönliches Thema und entsprechend vielschichtig sind die Meinungen.

Ein wesentlicher Anteil unserer therapeutischen Arbeit ist, dass wir zuhören, Grenzen respektieren und mit verschiedenen Ansichten respektvoll und verantwortungsbewusst umgehen. Unser Bestreben im Verband ist es Räume zu öffnen, in denen alle Meinungen Platz haben und wir uns austauschen zum Wohle aller.

Die Emotionen, die mit dem Thema Impfpflicht einher gehen, können wir gut verstehen, gleichwohl möchten wir jeden bitten, weiterhin Fairness und Verständnis, Respekt und Achtung füreinander aufzubringen.

Wir befürworten den Schutz aller Menschen und wünschen uns, dass insbesondere vulnerable Personengruppen die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Für eine informierte Einwilligung zu einer Impfung bedarf es das Abwägen von Nutzen und Risiken. Daher befürworten wir eine umfassende, patientenbezogene und individuell geführte Impfberatung.

Wir stehen für das Grundrecht der Bürgerinnen und Bürger auf Selbstbestimmung und plädieren deshalb für eine freie individuelle Impfentscheidung. Sowohl eine allgemeine als auch eine einrichtungsbezogene Impfpflicht sehen wir als unverhältnismäßig an.

Der CSVD-Vorstand

Therapeuten finden

Finden Sie qualifizierte Craniosacral-Praktizierende in Ihrer Nähe. Sie können nach dem Vor- und Nachnamen, größeren Orten oder nach der PLZ suchen.

Ohne Suchbegriff werden alle Therapeuten ausgegeben, nach PLZ sortiert.

Cranio-Forum

Das Cranio-Forum ist ein deutschsprachiges Internetforum zum fachbezogenen  Erfahrungsaustausch. Es steht allen Craniosacral-Praktizierenden und Lernenden offen – CSVD-Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern. mehr …