Die Craniosacrale Methode – achtsam, respektvoll, ganzheitlich

1

Die Craniosacrale Therapie ist eine körperorientierte, manuelle Behandlungsform, die sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den USA aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigt.


Diese Flüssigkeit nährt, bewegt und schützt unser Nervensystem – vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Da der Craniosacrale Rhythmus sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet, ist er überall tastbar.

Craniosacral-Praktizierende erspüren die Qualität der rhythmischen Bewegungen und können sie unterstützen und harmonisieren. Daraufhin lösen sich Verspannungen, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen; das Immunsystem erfährt eine Stärkung und die Vitalfunktionen stabilisieren sich.

Craniosacral-Praktizierende arbeiten ganzheitlich und mit größter Sorgfalt – auf körperlicher, emotionaler und psychischer Ebene. Sie orientieren sich an der uns innewohnenden Gesundheit und an den Selbstheilungskräften, die wir mitbringen. Eine respektvolle sprachliche Begleitung der manuellen Behandlung unterstützt die Selbstwahrnehmung und kann auch emotionalen Prozessen Raum und zugleich Halt bieten.

Therapeuten finden

Finden Sie qualifizierte Craniosacral-Praktizierende in Ihrer Nähe. Sie können nach dem Nachnamen, größeren Orten oder nach der PLZ suchen.

Mitgliederlogin

Login


Passwort vergessen?
Mitglied werden

Cranio-Forum

Das Cranio-Forum ist ein deutschsprachiges
Internetforum zum fachbezogenen 
Erfahrungsaustausch. Es steht allen Craniosacral-Praktizierenden und Lernenden offen – CSVD-Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern. mehr …

Craniosacral Verband Deutschland (CSVD) e.V.  | Fon: +49 (0)521 5229747 | info(at)cranioverband.org